News

März bis Oktober 2017: Umgestaltung Bolligen-/Krauchthalstrasse

Der 2,1 Kilometer lange Abschnitt der Kantonsstrasse zwischen Station Bolligen bis zum Knoten Dorfstrasse wird 2017 – 2018 umgestaltet und saniert. Im Fokus steht 2017 der Sternenplatz, der in einen Kreisel umgebaut wird.

Während des Umbaus am Sternenplatz wird die Haltestelle „Bolligen, Sternen“ mehrmals verlegt. Dies betrifft die RBS-Linien 46, 47, 48 und den Moonliner M2. Die genauen Abfahrtsorte sind vor Ort markiert.

Weitere Informationen zum Projekt: www.bolligen.ch/sternenplatz

 

Pendler-Pintli, RBS-Bahnhof Worblaufen

Am Sonntag, 14. Mai 2017 ist das Pendler-Pintli für Sie unterwegs. Lassen Sie sich am Muttertag während der Fahrt nach Solothurn verwöhnen. Geniessen Sie ein "Zmorge-Plättli" auf der Hinfahrt. Die Rückfahrt wird Ihnen mit einem feinen Erdbeertörtli versüsst.

 

Die Crew vom Partyservice Bürgerspital Solothurn

Vom 26. April bis 5. Juli 2017 verkehrt das «Bistro Soleure»zwischen Bern und Solothurn. Für CHF 79.- wird Ihnen während der Zugfahrt vom Partyservice des Bürgerspitals Solothurn ein feines 4-Gang-Menu serviert. Inbegriffen sind alle Getränke, auch auserlesene Weine sowie die An- und Rückreise mit dem RBS/BSU in der 2. Klasse.

Umleitungen Lyss

Wegen der Werkleitungssanierung in Lyss müssen die Linien 362, 363, 364, 367 und 368 im Bereich Lyss Bahnhof ab Montag, 13. Februar erneut Umleitungen fahren. Dadurch verlängern sich die Umsteigewege und -zeiten zum und vom Bahnhof Lyss.

Die künftig doppelspurige Unterführung bei Zollikofen

Wegen Bauarbeiten im Projekt «Doppelspurausbau Moosseedorf-Zollikofen» ist die Linie S8 vom 29. Januar bis 23. März jeweils Sonntag bis Donnerstag ab 22.00 Uhr bis Betriebsschluss unterbrochen. Zwischen Schönbühl und Zollikofen verkehren Bahnersatzbusse. An den Freitag- und Samstagabenden verkehrt die S8 jeweils ohne Unterbruch zwischen Solothurn und Bern.

RBS-Postkartensets

Zum Abschluss des Jubiläumsjahres hat der RBS ein Postkarten-Set zusammengestellt. Es enthält ein A5-Couvert mit 14 Postkarten und einen A6-Block mit 11 Postkarten. Beide werden auch einzeln verkauft. Erhältlich sind die Postkarten-Sets an allen bedienten RBS-Bahnhöfen.

 

Fahrplanwechsel:

Am 11. Dezember war Fahrplanwechsel. Beim RBS hat der Abendfahrplan der Linie S8 leicht geändert und die angrenzenden Buslinien 36 und 38 erhielten entsprechende Anpassungen im Minutenbereich.
Die Änderungen im Detail:


Neuer Abendfahrplan S8, jeweils ab 21.30 Uhr

Der heutige Abendfahrplan der S8 wird optimiert. Dazu werden die Kreuzungen in Jegenstorf und Lohn-Lüterkofen neu nach Grafenried und Biberist verlegt. Die neuen Kreuzungspunkte sollen eine grössere betriebliche Flexibilität bringen und den Fahrplan insgesamt stabiler machen.

Ab 30. November werden an sieben RBS-Bushaltestellen die elektronischen Abfahrtsanzeigen ersatzlos abgebaut. Die betreffenden Abfahrtsanzeiger sind veraltet und werden technisch nicht mehr unterstützt. Aus Kostengründen werden Haltestellen mit einer sehr geringen Anzahl einsteigender Fahrgäste nicht mehr mit elektronischen Abfahrtsanzeigen ausgerüstet.

Beim RBS sind dies die Folgenden: Feldegg, Hirzenfeld, Geisshubel, Eyfeld nach Breitenrain, Eyfeld nach Papiermühle, Melchenbühl (Richtung Worb) und Seidenberg (Richtung Worb).

Verlorene Gegenstände können neu auch online eingesehen werden. Ab einem Wert von rund 50 Franken werden Fundgegenstände auf der RBS-Webseite während drei Monaten mit Bild und Kurzbeschrieb veröffentlicht. Unter www.rbs.ch/fundgegenstaende warten im Zug oder Bus liegengelassene Koffer, Brillen, Schlüssel und sogar ein paar Gehstöcke auf ihre Besitzer.

Am 17. Oktober 1966 hat der RBS seine erste Buslinie in Betrieb genommen, auf der Strecke Münchenbuchsee-Zollikofen. Seither haben sich Bahn und Bus als eingespieltes Team etabliert: Für die RBS-Fahrgäste bedeutet das abgestimmte Fahrpläne, optimale Anschlüsse und kurze Umsteigewege. Die Geschichte des RBS-Busbetriebs und Bilder aus den letzten 50 Jahren finden Sie auf www.fuenfzigjahre.ch.