Umfahrung Boll-Sinneringen: Intensivbauphase 9. bis 18. April 2021

Linien
S7
Datum
9. bis 19. April 2021

Zum Ende der Bauarbeiten im Projekt Umfahrung Boll-Sinneringen ist für den Ausbau der Bauweiche und verschiedene Fertigstellungsarbeiten noch einmal eine Intensivbauphase notwendig.

Nachtlärm

3-Schichtiges Arbeiten im Baustellenperimeter ab Bahnübergang Neumattweg bis Bahnübergang Rämelgässli mit Nachtlärm ab 8. April 2021 22:00 Uhr bis 19. April 2021 um 06:00 Uhr. Weitere Informationen zu den Nachtarbeiten finden Sie auch jeweils unter: www.rbs.ch/nachtarbeit

Bahnersatz

Während der Dauer der Intensivbauphase wird vom 9. April (Betriebsbeginn) bis 18. April 2021 (Betriebsschluss) zwischen Bolligen und Worb Dorf ein Bahnersatz eingerichtet. 

Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Bauarbeiten Bereich Neumattweg

Der Bahnübergang Neumattweg ist während der gesamten Intensivbauphase beeinträchtigt und es muss mit Wartezeiten und Provisorien gerechnet werden. Bitte dafür die Signalisationen vor Ort und die Weisungen des Verkehrsdienstes beachten. Alternativ können die Parkplätze vis a vis beim Schulhaus benutzt werden und der Bahnübergang zu Fuss überquert werden.

Fertigstellungsarbeiten Bahnübergang Worbstrasse / Umleitung

Für die Fertigstellung des Bahnübergang Worbstrasse sind zwei Nachtsperrungen am 13./14. und 14./.15. April 2021 jeweils ab 22:00 Uhr bis 06:00 Uhr erforderlich. Der Verkehr nach Worb wird dafür über die Moosgasse / Nesselbank und nach Bern über Rämelgässli / Stämpach umgeleitet. Für Fussgänger bleibt der Bahnübergang offen, es ist mit Einschränkungen zu rechnen.

Sanierung Bahnübergang Rämelgässli / Umleitung

Vom Sonntag 11.4.2021, 11:00 Uhr bis Dienstag 13. April 2021, 22:00 Uhr muss der Bahnübergang für den motorisierten Verkehr gesperrt werden. Vechigen ist via Worbboden, Kirchmatt erreichbar, die Wegfahrt ausgenommen LKW erfolgt via Schulhausstrasse, Stämpach. LKW müssen via Kirchmatt, Worbboden oder Radelfingen wegfahren. Bitte Signalisation vor Ort beachten.

Die beauftragte Unternehmung ist angehalten die Lärmemissionen so gering wie möglich zu halten.

Wir bitten die betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner um Verständnis.

Weitere Informationen zum Bauprojekt finden Sie hier.