18.9. bis 5.10.2020 | Intensivbauphase neuer Bahnhof Boll-Utzigen: S7 und Strassenverkehr eingeschränkt

Die Bauarbeiten für den neuen Bahnhof Boll-Utzigen sind beinahe abgeschlossen. Bevor der Bahnhof am 5. Oktober 2020 in Betrieb genommen werden kann, ist während den Herbstferien eine Intensivbauphase notwendig. Diese führt zu Einschränkungen im Bahn- und Strassenverkehr. Nachfolgend finden Sie sämtliche für Sie wichtigen Informationen zu dieser Bauphase.

Im Rahmen der Intensivbauphase werden zwischen Freitag, 18. September bis und mit Montag, 5. Oktober 2020 die neuen Gleise beim Bahnübergang Worbstrasse in Boll-Utzigen an das bestehende Bahntrassee angeschlossen. Dies führt zu folgenden Einschränkungen:

  • Die Linie S7 verkehrt von Samstag, 19.9. (Betriebsbeginn) bis 4.10. 2020 (Betriebsschluss) zwischen Worb Dorf und Stettlen sowie in Gegenrichtung nur im Halbstundentakt. Die Fahrpläne der S7 (gültig vom 19.9 bis und mit 4.10.2020) finden Sie hier zum Download
  • Zwischen Bern und Stettlen sowie in Gegenrichtung verkehren alle Züge durchgehend nach Normalfahrplan.
  • Die Anschlüsse in Worb Dorf und Boll-Utzigen von und auf die Postautos verlängern sich aufgrund des ausgedünnten Fahrplans der S7. Bitte planen Sie mehr Reisezeit ein.
  • Infolge der Bauarbeiten verkehrt die S7 bei Boll-Utzigen phasenweise einspurig in den alten und anschliessend neuen Bahnhof (bitte dazu nachfolgende Informationen beachten). 
  • Der Bahnübergang Worbstrasse in Boll-Utzigen wird zwischen Freitag,18. September bis und mit Montag, 5. Oktober 2020 komplett gesperrt. Der Strassenverkehr sowie FussgängerInnen werden umgeleitet.

19.9.–25.9.2020: Einspurbetrieb heutiger Bahnhof Boll-Utzigen
Halbstundentakt S7 zwischen Stettlen und Worb Dorf

  • Ab Samstag, 19. September (Betriebsbeginn) bis Freitag, 25. September 2020 (Betriebsschluss) kann der heutige Bahnhof Boll-Utzigen nur einspurig befahren werden. Das Gleis 2 wird komplett gesperrt. Reisende in Richtung Bern oder Worb steigen auf Gleis 1 (Hausperron) ein. 
  • Die Linie S7 verkehrt zwischen Worb Dorf und Stettlen sowie in Gegenrichtung nur im Halbstundentakt. Die Fahrpläne der S7 (gültig vom 19.9 bis und mit 4.10.2020) finden Sie hier zum DownloadZwischen Bern und Stettlen sowie in Gegenrichtung verkehren alle Züge durchgehend nach Normalfahrplan.
  • Die Postauto-Linien 781 und 782 fahren am gewohnten Standort ab. Die Anschlüsse verlängern sich wegen des ausgedünnten Zugfahrplans.

26.9.–4.10.2020: Einspurbetrieb neuer Bahnhof Boll-Utzigen
Halbstundentakt S7 zwischen Stettlen und Worb Dorf

Ab Samstag, 26. September (Betriebsbeginn) bis Sonntag, 4. Oktober 2020 Betriebsschluss) wird der neue Bahnhof Boll-Utzigen einspurig (Gleis 2) befahren. Der alte Bahnhof wird nicht mehr angefahren. Reisende in Richtung Bern oder Worb steigen auf Gleis 2 (Aussenperron) im neuen Bahnhof ein.

  • Zugang neuer Bahnhof: Der neue Bahnhof ist über einen provisorischen Zugang via «altem» Bahnhof Boll-Utzigen erreichbar. 
  • Die Linie S7 verkehrt zwischen Worb Dorf und Stettlen sowie in Gegenrichtung nur im Halbstundentakt. Die Fahrpläne der S7 (gültig vom 19.9 bis und mit 4.10.2020) finden Sie hier zum DownloadZwischen Bern und Stettlen sowie in Gegenrichtung verkehren alle Züge durchgehend nach Normalfahrplan.
  • Anschluss aufs Postauto in Boll: Die Postauto-Linien 781 und 782 fahren zum neuen Bahnhof. Die Anschlüsse verlängern sich wegen des ausgedünnten Zugfahrplans.

18.9. ab 13 Uhr bis 5.10.2020, 7 Uhr: Umleitung Individualverkehr und Fussgänger

Der Bahnübergang Worbstrasse wird komplett gesperrt. Vom 18. September bis und mit 5. Oktober 2020 gibt es folgende Umleitungen:

  • Umleitung für den Individualverkehr Richtung Worb: Von der Bernstrasse in die Moosgasse einbiegen, weiter über Wyler und Nesselbank auf die Worbstrasse fahren. 
  • Umleitung Richtung Bern/Krauchthal: Von der Worbstrasse in das Rämelgässli einbiegen, weiter über Stämpbachstrasse auf die Lindentalstrasse fahren. Der Zugang zum Gewerbe und Tierarzt im südlichen Teil des Bahnübergang ist möglich. Die Umleitung ist signalisiert.
  • Wir empfehlen, das Gebiet nach Möglichkeit zu umfahren.

Die Umleitung für FussgängerInnen ist signalisiert und führt via Unterer Bollhölzliweg über die Treppe hinunter auf die Worbstrasse. Die Umleitung ist nicht behindertengerecht. Sollten Sie wegen eingeschränkter Mobilität den Weg nicht bewältigen können, bitten wir Sie, frühzeitig zu Bürozeiten den RBS Kundenservice zu kontaktieren: Telefon 031 925 53 53 oder per E-Mail: kundenservice@rbs.ch

18.9.–5.10.2020: Grossräumige Umfahrung für den Schwerverkehr

Der Schwerverkehr wird ab Freitag, 18. September 2020 grossräumig via Ostermundigen, Muri und Rüfenacht umgeleitet. Die Umleitung ist örtlich signalisiert. Ab 6. Oktober 2020 ist der Bahnübergang wieder für den gesamten Verkehr offen.

ÖV-Verkehrssituation ab 5. Oktober 2020

Am 5. Oktober 2020 (Betriebsbeginn) wird der neue Bahnhof in Betrieb genommen. Die Züge zwischen Worb und Bern verkehren in beiden Richtungen wieder nach dem regulären Fahrplan.

  • Postauto-Linien 781 und 782: Die Postauto-Linien 781 und 782 verkehren ab 5. Oktober 2020 (Betriebsbeginn) ab dem neuen Bahnhof.

Nachtarbeiten vom 18.9.–5.10.2020

Damit die betrieblichen Einschränkungen so kurz wie möglich gehalten werden können, wird auf der Baustelle während der Intensivbauphase vom 18. September bis 5. Oktober 2020 dreischichtig, also auch nachts, gearbeitet. Wir bemühen uns, den Lärm auf ein Minimum zu reduzieren. Es muss jedoch mit grösseren Lärmemissionen gerechnet werden.

Wir bitten um Verständnis und entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.

Weiterführende Informationen

Sämtliche Informationen finden Sie auch in unserem Informationsflyer.

Weitere Informationen zum Gesamtprojekt «Umfahrung Boll-Sinneringen» finden Sie hier.

Bauherrschaft:

Bauherrschaft