Angebotsausbau und Verlängerung S8 im Überblick

Auf Basis der Nachfragezunahme-Prognose des Kantons Bern für den öffentlichen Verkehr hat der RBS zusammen mit den Kantonen Bern und Solothurn ein Fahrplankonzept entwickelt, das einen schrittweisen Ausbau des Angebotes vorsieht. In einem ersten Schritt sollen die Verkehrsströme im Korridor Bern-Solothurn zwischen dem RE und der S8 besser verteilt werden.
 

Ohne Verlängerung der S8 kein Angebotsausbau

Eine der Grundlagen für diesen Angebotsausbau ist die sogenannte Verlängerung der S8 bis nach Bätterkinden. Bereits per Ende 2022 soll die S8 halbstündlich nach/von Bätterkinden statt Jegenstorf verkehren. Sie wird unterwegs alle Bahnhöfe bedienen und die Ortsteile der Gemeinde Fraubrunnen im Halbstundentakt verbinden. Für Schalunen und Büren zum Hof ergeben sich so halbstündliche Verbindungen nach Bern und Solothurn (mit Umsteigen in Bätterkinden). Ebenfalls ab Dezember 2022 wird der RegioExpress RE tagsüber neu durchgehend im Viertelstundentakt verkehren. In Fraubrunnen hält der RegioExpress RE weiterhin halbstündlich. Zusammen mit der verlängerten S8 ergeben sich neu auch in Fraubrunnen vier Abfahrten pro Stunde und Richtung. Dank der Geschwindigkeitserhöhung und der wegfallenden Halte in Schalunen, Büren zum Hof und Grafenried wird zudem die Fahrzeit zwischen Solothurn und Bern um drei Minuten verkürzt. Was nach wenig tönt, erzeugt eine grosse Wirkung, wie Regierungsrat Christoph Neuhaus in seiner Rede an der Spatenstichfeier anschaulich ausführte: «Dank der Verkürzung der Reisezeit sind Pendlerinnen und Pendler auf das ganze Jahr gesehen rund 25 Stunden weniger lang mit dem RBS unterwegs und gewinnen somit einen ganzen Tag Zeit.» 

Weitere Informationen zum Angebotsausbau finden Sie hier.


Anpassungen an der Infrastruktur notwendig

Damit die S8 überhaupt bis nach Bätterkinden verlängert und das Angebot wie oben beschrieben erweitert werden kann, sind zwischen Bätterkinden und Jegenstorf Anpassungen an der Infrastruktur notwendig, die im Rahmen von drei Bauprojekten umgesetzt werden.

Weitere Informationen zu den einzelnen Bauprojekten finden Sie hier