RBS-Blog

Der RBS möchte auf diesem Blog Einblicke geben in Themen, die uns als Transportunternehmen bewegen, und gleichzeitig unser Sensorium bezüglich der Bedürfnisse unserer Fahrgäste schärfen. Wir wollen als Massenverkehrsmittel etwas persönlicher daherkommen und gleichzeitig den Blick für die Mehrheitsbedürfnisse der Fahrgäste nicht verlieren. Wir wollen Identifikationsmöglichkeiten schaffen, um Interessierte an der faszinierenden Welt von Bahn, Bus und Tram teilhaben zu lassen, und gleichzeitig einen zusätzlichen Kanal bieten, um mit dem RBS in Verbindung zu treten.

Unsere Blog-Autorinnen und -Autoren

Blogeintrag

Was auf der politischen Ebene momentan diskutiert wird, ist beim RBS seit vielen Jahren Standard. Auch im Störungsfall profitieren Sie von unserem Service: mit einer Entschädigungen bei Verspätungen.

Blogeintrag

In meiner Klasse (5. Klasse) gehen alle zum Zukunftstag, und ich gehe zu meiner Mutter zum RBS. Sie arbeitet in der Kommunikationsabteilung. Ich habe schon oft etwas von ihrer Arbeit gehört, aber ich wusste nie genau, was sie ganz genau machte. Ich freue mich auf jeden Fall mal beim RBS ein bisschen hinter die Kulissen schauen zu dürfen.

Blogeintrag
Samstag, 29. Oktober 2016: Von einer sehr sympathischen Crew (SBB-Zugbegleitung und Elvetino-Gastro-Team) und unserem Direktor wurden wir in Solothurn auf dem Perron 2/3 empfangen. Fabian Schmid dankte im Namen der Geschäftsleitung allen Anwesenden für den ausserordentlichen Helfereinsatz an unserem unvergesslichen Jahrhundertfest vom 27. August 2016. Wir dürfen auf ein erfolgreiches Fest mit vielen schönen, unvergesslichen Momenten zurückblicken.
Blogeintrag

Haltestellen des öffentlichen Verkehrs unterliegen dem Behindertengleichstellungsgesetz. Danach müssen neue Fahrzeuge und neue Haltestellen auf die Bedürfnisse von mobilitätseingeschränkten Reisenden abgestimmt sein. Bereits bestehende Bauten, Anlagen und Fahrzeuge, die nicht innerhalb einer ohnehin fälligen Erneuerung angepasst werden können werden können, müssen bis spätestens Ende 2023 den gesetzlichen Anforderungen entsprechen.

Blogeintrag
Seit Anfang August wird in Deisswil gebaut. Der Bahnhof Deisswil wird vor die Gebäude der ehemaligen Kartonfabrik verlegt. Mit der Entwicklung des heutigen Bernaparks in den nächsten zwei bis drei Jahrzehnten soll der RBS-Bahnhof, zusammen mit der zu schaffenden Eingangspforte des Bernaparks, zu einem attraktiven Erscheinungsbild beitragen und die Bedeutung des öffentlichen Verkehrs für den Ort Deisswil hervorheben.
Blogeintrag
In der RBS-Werkstatt Worb züngeln Flammen auf dem Dach eines abgestellten Eisenbahnfahrzeuges. Ein Mitarbeiter will den Brand mit einem Feuerlöscher bekämpften, stürzt bei diesem Versuch von der Leiter und bleibt verletzt liegen. Die Rauchmelder lösen bei der Feuerwehr Worb Alarm aus: zum Glück nicht Realität, sondern Ausgangslage für eine Übung!
Blogeintrag

Passend zur 100-Jahrfeier am 27. August konnte auch einer unserer NExT-Triebwagen ein Jubiläum vermelden. Die Nr. 25 passierte Anfang September die 1.000.000 km-Meter Marke! 

Aus diesem Anlass haben wir uns angeschaut, was eine Million Kilometer eigentlich für einen Zug bedeuten:

Blogeintrag

Die Busse auf dem Abschnitt Kappelisacker-Zollikofen der Buslinie 41 fahren noch bis zum 8.12.2017 im Versuchsbetrieb. Dann wird der Kanton auf Basis der Fahrgastnachfrage entscheiden, ob die Linienverlängerung nach Zollikofen weiterhin angeboten wird. Da die Nachfrage im ersten Betriebsjahr den notwendigen Schwellenwert noch nicht erreicht hat, haben wir eine Onlineumfrage durchgeführt, um gegebenenfalls das Angebot besser auf die Bedürfnisse der ÖV-Nutzer zuschneiden zu können:

Blogeintrag

Obwohl das Streckennetz des RBS im Vergleich zur SBB, zur BLS oder zur RhB um ein Vielfaches kleiner ist, hat der RBS für einen Lokführer mehr zu bieten, als man vielleicht auf den ersten Blick erwarten könnte. In der Schweiz gibt es wohl keine andere Bahn, die gleichzeitig die Charakteristik einer Strassenbahn, einer U-Bahn, einer S-Bahn und einer Überlandbahn hat.

Blogeintrag
Täglich passieren über 500 Züge allein den RBS-Abschnitt zwischen Bern und Worblaufen. Sie fahren nach bzw. kommen von Solothurn, Worb, Jegenstorf und Unterzollikofen. Dabei sind sie fast alle pünktlich unterwegs oder zumindest kaum mehr als zwei Minuten verspätet. Obwohl das Schweizer Bahnnetz nahe an der Perfektion zu sein scheint, gibt es immer wieder Störungen.