RBS-Blog

Der RBS möchte auf diesem Blog Einblicke geben in Themen, die uns als Transportunternehmen bewegen, und gleichzeitig unser Sensorium bezüglich der Bedürfnisse unserer Fahrgäste schärfen. Wir wollen als Massenverkehrsmittel etwas persönlicher daherkommen und gleichzeitig den Blick für die Mehrheitsbedürfnisse der Fahrgäste nicht verlieren. Wir wollen Identifikationsmöglichkeiten schaffen, um Interessierte an der faszinierenden Welt von Bahn, Bus und Tram teilhaben zu lassen, und gleichzeitig einen zusätzlichen Kanal bieten, um mit dem RBS in Verbindung zu treten.

Unsere Blog-Autorinnen und -Autoren

Blogeintrag
Wir blicken zurück auf ein intensives und erfreuliches Jahr. Denn wir sind von Unfällen und grösseren Störungen weitgehend verschont geblieben (abgesehen von den leider fast täglichen Staus, von denen unsere Buslinien im Agglomerationsbereich betroffen sind).
Blogeintrag
Interview mit Adrian Vuilleumier, Teamleiter Bus, Worblaufen  
Adrian, was bedeutet ein Fahrplanwechsel für den Busbetrieb? 
Ein Fahrplanwechsel bedeutet zum einen Änderungen für die Kunden, aber auch für das Fahrpersonal. Eigentlich beginnt der Fahrplanwechsel bereits im Frühjahr. Dann werden die Planungen gemacht, und dann wird auch geprüft, ob es zusätzliche Busse und Chauffeure braucht. Das kann der Fall sein wenn z.B.
Blogeintrag

Immer wieder bekommen wir Bilder von unseren Fahrgästen zugesandt. Hier sammeln wir sie. Wenn wir euer Bild ebenfalls hier veröffentlichen sollen*, dann postet es auf unsere Facebookseite, erwähnt uns auf Twitter oder schickt es an: socialmedia@rbs.ch

Blogeintrag

Neu profitieren 925'000 Einwohnerinnen und Einwohner in 350 Gemeinden an 2300 Haltestellen bei 16 Transportunternehmen auf einem Verkehrsnetz von 2200 Kilometern von den Vorteilen eines integralen Tarifverbundes.

Blogeintrag

 

Nun sind sie alle unterwegs, die 25 komplett in Orange gehaltenen neuen RBS-Busse. Mit der Klimaanlage und dem Informationssystem können wir unseren Fahrgästen mehr Komfort anbieten. Zudem sind die neuen Dieselbusse umweltfreundlicher als die älteren Fahrzeuge – für den RBS ein wichtiger Aspekt, ist es doch unser Ziel, unseren ökologischen Fussabdruck weiter zu verkleinern.

Hybrid, Elektromotoren, Brennstoffzellen – warum doch Dieselbusse?

Blogeintrag

Informationen zu den Änderungen auf der Linie 44 ab 15.12.2015 finden sie hier. Am 14.12.2014 ist Fahrplanwechsel. Dann passen wir die Linienführung der Busse 40 und 44 in Gümligen an. Welche Änderungen es gibt und wie die neue Linienführung erarbeitet wurde, stellen wir Euch hier vor. 

Blogeintrag

Über 600 Ideen für die neue S7 sind auf Atizo, dem RBS-Blog, Facebook und Twitter eingegangen. Vielen Dank dafür! Wir werden diese jetzt in Ruhe auswerten. Die Prämierung findet dann direkt auf Atizo statt. Hier im Blog, auf Twitter und auf Facebook werdet Ihr erfahren, wie und wann es weitergeht. 

Bis dahin zeigen wir Euch eine kleine (ganz subjektive) Auswahl von besonderen, lustigen und ausgefallenen Ideen:

Blogeintrag

Immer mal wieder taucht die Frage auf, wieso im Bahnhof Bern in der Rushhour, wenn die S8 und die S7 zum Einsteigen parat stehen, die Fahrgäste übers Kreuz zu den Zügen laufen müssen. Was dem Einzelnen wie eine unnötige Verkomplizierung erscheinen mag, hat aber durchaus System und einen etwas umfangreichen Hintergrund. Hier deshalb zunächst einige Zahlen und Fakten: Der unterirdische Bahnhof Bern des RBS wurde am 21. November 1965 eröffnet. Konzipiert wurde der Bahnhof für 16 000 Personen. Heute passieren bis zu 60 000 Personen täglich (!) den Bahnhof.

Blogeintrag
Beim Elektrodienst werden wir immer wieder vor neue Aufgaben gestellt. Sei es im Pikett, auf der Baustelle, im Stellwerk oder beim Unterhalt auf der Strecke. Wir arbeiten mit fast allen Bereichen des RBS zusammen. Unser Aufgabengebiet erstreckt sich von der Fahrleitung über die Signale, Weichen, Barrieren, Beleuchtungen, Zugsicherung, dem Funk und den Bahnhofsuhren bis zu den Billettautomaten und Parkuhren. Eines unserer Projekte derzeit ist der Umbau des Stellwerks Solothurn und damit verbunden die Integration einer neuen Fernsteuerung.
 
Blogeintrag

Streckensperrungen sind für Fahrgäste immer mühsam. Sie ziehen Verspätungen nach sich und manchmal muss mehrfach umgestiegen werden. Wir achten deshalb darauf, die Auswirkungen für unsere Fahrgäste möglichst klein zu halten. Die Planungsarbeiten für eine geplante Streckensperrung beginnen meistens viele Monate im Voraus. Der Grund für eine Sperrung ist in der Regel ein Bauvorhaben. Dies können z.B.