Ab 29. Januar 2018: Die Linie 898 fährt in der Morgenspitze wieder bis nach Zollikofen

Per Fahrplanwechsel vom Dezember 2017 hat der RBS ein neues Angebotskonzept im Raum Lyss–Münchenbuchsee–Solothurn eingeführt. Auch auf der Linie 898 gab es grössere Änderungen für die Fahrgäste, so fahren z. B. die Busse nun zum Bahnhof Münchenbuchsee und nicht mehr bis Zollikofen. Tagsüber funktioniert das neue Konzept, die Busse der Linie 898 verkehren mehrheitlich pünktlich und die Anschlüsse in Münchenbuchsee auf die S-Bahn klappen. In der Morgenspitze jedoch stehen die Busse in Münchenbuchsee oftmals lange im Stau, so dass die Fahrgäste am Bahnhof ihren Anschluss verpassen und nicht zügig umsteigen können.

Die Situation ist unbefriedigend – deswegen haben der RBS und der Kanton Bern beschlossen, rasch Verbesserungen umzusetzen. Ab sofort fahren die Busse der Linie 898 daher von Montag bis Freitag zur Hauptverkehrszeit zwischen 5.45 und 8.00 Uhr ab Büren a. A. bis zum Bahnhof Zollikofen. In Zollikofen haben die Fahrgäste Anschluss auf die S-Bahnzüge. In Münchenbuchsee werden die Haltestellen «Kirche» (nur zum Aussteigen) und «Kipfgasse» bedient, die Busse fahren nicht an den Bahnhof Münchenbuchsee. Die Busse Richtung Büren a. A. verkehren in der morgendlichen Hauptverkehrszeit ab Zollikofen, fahren aber wie gewohnt auch ab Bahnhof Münchenbuchsee. Die Abfahrtszeiten bleiben auf der ganzen Linie unverändert.

Während der restlichen Betriebszeit verkehrt die Linie 898 zwischen Büren a. A. und Bahnhof Münchenbuchsee.