Bauprojekte

Knoten Station Ittigen

Im Rahmen des Gesamtprojektes «Knoten Station Ittigen» wird der ganze Verkehrsknoten am und um den Bahnhof Ittigen umgestaltet und optimiert. Es werden nicht nur die verkehrlichen Defizite optimiert, auch die Sicherheit und die Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum werden verbessert. Aktuell führt die hohe Verkehrsbelastung in Kombination mit den fehlenden Abbiegespuren und dem häufigen Schliessen der Bahnschranke zu übermässigen Rückstaus und zu einer unzureichenden Verkehrsqualität.

Der Zugang zum Bahnhof und die Umsteigesituation zwischen Bahn und Bus wird verbessert. Die Haltestelle der Buslinie 43 wird künftig überdacht sein und eine Personenunterführung wird das Schermenquartier direkt und sicher erschliessen. Die Haltestelle der Buslinie 33 wird künftig nicht mehr hinter dem Talgutzentrum sein, sondern vorne an den Talweg verlegt. Zudem erhält das gesamte Bahnhofgebäude auf dem Perron 1 eine Sanierung, so auch das Perrondach. 

Die Gemeinde Ittigen hat in enger Zusammenarbeit mit dem RBS die geplanten Bauarbeiten ausgearbeitet. Die Bauarbeiten starten im Mai 2021 und dauern rund zwei Jahre. 

Ausbau Bahnhof Lohn-Lüterkofen

Die Projektpartner Kanton Solothurn, Gemeinde Lohn-Ammannsegg und RBS planen den Ausbau des Bahnhofs Lohn-Lüterkofen in enger Zusammenarbeit seit 2020. Der Bahnhof Lohn-Lüterkofen und das Bahnhofareal sollen ausgebaut, optimiert und saniert werden. Damit zukünftig 180 Meter lange Züge verkehren können, werden die Perrons verlängert. Es entsteht eine neue Unterführung, welche den neuen Busbahnhof direkt erschliesst und so den Fahrgästen das Umsteigen zwischen Bahn und Bus komfortabler macht. Die Zu- und Wegfahrt an den Bahnhof und die kombinierte Mobilität werden verbessert. Voraussichtlicher Baustart 2025.

Korrektion Thunstrasse Muri - Doppelspurausbau

Mit dem Projekt «Korrektion Thunstrasse Muri» soll der 1,2 Kilometer lange Abschnitt der Thunstrasse zwischen Egghölzli und Zentrum Muri auf eine Doppelspur ausgebaut werden. Der Trambetrieb soll dadurch stabiler und flexibler werden. Weitere Informationen auf der Projektwebseite...

Ausbau Bahnhof Solothurn

Unter Federführung der Stadt Solothurn wurde im Rahmen eines Studienauftrag mehrere Vorschläge für die Neugestaltung des RBS-Gleisbereiches und des südlich angrenzende Quadrat am Holunderweg erarbeitet. Weitere Infos in der Solothurner Zeitung...

Neues Buszentrum

Bereits seit mehreren Jahren ist der RBS auf der Suche nach einem neuen – grösseren – Standort für den Busbetrieb. An der Worblentalstrasse in Ittigen wurde ein geeignetes Areal gefunden.  Der RBS plant auf dem Areal der BKW in Ittigen das neue Buszentrum und sowie neue Gebäude für den RBS-Elektrodienst. Weiterlesen ...