Betriebszustand

Aktuell gibt es keine ungeplanten Einschränkungen auf dem Netz des RBS.

Auf diesen Plattformen informieren wir über allfällige Störungen und Einschränkungen.

Information über Verspätungen auf den Buslinien
Während den Hauptverkehrszeiten morgens und abends kommt es auf den Buslinien leider öfters zu Verspätungen infolge des generellen Verkehrsaufkommens (Stau). Betroffen davon sind v.a. die Linien 36, 40, 41 und 44. Über solche Verspätungen informieren wir normalerweise nicht im «Betriebszustand».

Aktuelles

Blogeintrag
Wir blicken zurück auf ein intensives und erfreuliches Jahr. Denn wir sind von Unfällen und grösseren Störungen weitgehend verschont geblieben (abgesehen von den leider fast täglichen Staus, von denen unsere Buslinien im Agglomerationsbereich betroffen sind).
Rechtzeitig zum Jahresende 2014 hat der RBS die letzten drei ungesicherten Bahnübergänge auf seinem Netz aufgehoben. Damit entsprechen alle RBS-Bahnübergänge den Vorgaben des Bundesamtes für Verkehr (BAV). An weiteren Verbesserungen der Sicherheit bei Kreuzungen von Bahn und Strasse arbeitet der RBS bereits.
Blogeintrag
Interview mit Adrian Vuilleumier, Teamleiter Bus, Worblaufen  
Adrian, was bedeutet ein Fahrplanwechsel für den Busbetrieb? 
Ein Fahrplanwechsel bedeutet zum einen Änderungen für die Kunden, aber auch für das Fahrpersonal. Eigentlich beginnt der Fahrplanwechsel bereits im Frühjahr. Dann werden die Planungen gemacht, und dann wird auch geprüft, ob es zusätzliche Busse und Chauffeure braucht. Das kann der Fall sein wenn z.B.
Blogeintrag

Immer wieder bekommen wir Bilder von unseren Fahrgästen zugesandt. Hier sammeln wir sie. Wenn wir euer Bild ebenfalls hier veröffentlichen sollen*, dann postet es auf unsere Facebookseite, erwähnt uns auf Twitter oder schickt es an: socialmedia@rbs.ch

Blogeintrag

Neu profitieren 925'000 Einwohnerinnen und Einwohner in 350 Gemeinden an 2300 Haltestellen bei 16 Transportunternehmen auf einem Verkehrsnetz von 2200 Kilometern von den Vorteilen eines integralen Tarifverbundes.

Am 14. Dezember 2014 ist Fahrplanwechsel. Beim RBS ändert sich auf den Bahnlinien nur wenig, es gibt aber grössere Anpassungen auf den Buslinien. Auch wird der bisher zwingende Fronteinstieg bei den Bussen ab 20.00 Uhr aufgehoben. Der Libero-Tarifverbund weitet seinen Geltungsbereich auf die Region Biel, das Seeland, Grenchen und der Berner Jura aus.

Blogeintrag

 

Nun sind sie alle unterwegs, die 25 komplett in Orange gehaltenen neuen RBS-Busse. Mit der Klimaanlage und dem Informationssystem können wir unseren Fahrgästen mehr Komfort anbieten. Zudem sind die neuen Dieselbusse umweltfreundlicher als die älteren Fahrzeuge – für den RBS ein wichtiger Aspekt, ist es doch unser Ziel, unseren ökologischen Fussabdruck weiter zu verkleinern.

Hybrid, Elektromotoren, Brennstoffzellen – warum doch Dieselbusse?

Mit der neuen ÖV Bern-App wird das Reisen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in der Region Bern noch einfacher. Die App zeigt den Nutzern auf einer Karte den kürzesten Weg zur nächsten Haltestelle und die nächsten Abfahrten in Echtzeit an. Die ÖV Bern-App löst die bisherige App «MEZI» ab.

Die neue ÖV Bern-App verspricht dank intuitiver Nutzerführung eine hohe Bedienungsfreundlichkeit. Die App zeigt jeweils den aktuellen Standort des Nutzers sowie die umliegenden Haltestellen auf einer übersichtlichen Karte an.

Seit heute sind auf dem RBS-Liniennetz alle 25 neuen Busse unterwegs. Die ersten Fahrzeuge wurden im Dezember 2013 geliefert, die letzten im November 2014. Mit den modernen Euro-6-Dieselmotoren kann der Treibstoffverbrauch gesenkt werden.