Betriebszustand

Zurzeit gibt es keine grösseren Einschränkungen auf dem Netz des RBS.

Über grössere Störungen oder geplante Einschränkungen informieren wir Sie gerne mit unserem kostenlosen Störungs-SMS

Informationen über unsere Verspätungen
Während den Hauptverkehrszeiten morgens und abends kommt es auf den Buslinien leider öfters zu Verspätungen infolge des generellen Verkehrsaufkommens (Stau). Betroffen davon sind v.a. die Linien 36, 40, 41 und 44. Über solche Verspätungen informieren wir normalerweise nicht im «Betriebszustand».

Aktuelles

Während den Bauarbeiten vom 3. April bis 20. Dezember 2018 auf dem Marktplatz in Lyss, fährt die Buslinie 368 Richtung Bahnhof, Lyss eine Umleitungsroute. Ab Freitag, 21. Dezember bedient die Buslinie 368 wieder alle Haltestellen.

Bitte beachten Sie während den Bauarbeiten folgende Änderungen:

Haltestelle «Lyss, Hirschenplatz» (Richtung Lyss, Bahnhof)
Die Haltestelle wird nicht bedient. Als Ersatz dient die gleichnamige Haltestelle «Lyss, Hirschenplatz» der Buslinien 363 und 105. Bitte beachten Sie die Informationen vor Ort.

Zwei Varianten für den Bahnhof Jegenstorf 2025 wurden der Jegenstorfer Bevölkerung im Winter 2017 zur Mitwirkung vorgelegt. Möglichst bis Ende 2018 wollen der Gemeinderat Jegenstorf und der RBS gemeinsam den Entscheid über den Bahnhofstandort treffen. Nach eingehender Prüfung haben sich die Projektpartner für unterschiedliche Favoriten ausgesprochen. Für den definitiven Entscheid bedarf es jedoch noch weiterer konkreter Abklärungen.

Am Montag, 26. November 2018 bringt der RBS seine Fahrgäste bereits am frühen Morgen mit Extrazügen und -bussen an den Berner Zibelemärit. Ab Solothurn fährt der erste Zug um 4.49 Uhr, ab Jegenstorf um 4.59 Uhr, ab Worb Dorf um 5.00 Uhr, ab Bolligen um 5.12 Uhr und ab Unterzollikofen um 5.11 Uhr. Extrabusse verkehren auf den Linien 34, 36 und 40. Auf den Extrazügen und -bussen sind alle Fahrausweise des normalen Sortiments gültig (ohne Zuschlag).

Blogeintrag

Zukunft Bahnhof Bern Der Installationsplatz Laupenstrasse westlich des Bahnhofs Bern stellt auf Grund der engen Platzverhältnisse für alle Beteiligten eine grosse Herausforderung dar. Um dennoch genügend Platz für die Baustellenlogistik zu schaffen, entsteht über dem Bereich eine beeindruckende Stahlplattform.

Schon drei «Worbla»-Züge sind in den vergangenen Wochen beim RBS eingetroffen. Bis zur Abnahme der Züge durch das Bundesamt für Verkehr (BAV) werden verschiedene Testfahrten durchgeführt. Diese Zeit nutzt der RBS auch, um ein Fotoshooting mit Statisten durchzuführen.

Stattfinden wird das Fotoshooting am Freitag, 16. November 2018 von 8.00 – 15.00 Uhr in der RBS-Werkstatt in Worbboden (Linie S7 – Bahnhof Worbboden). Aufgeteilt wird das Shooting in zwei Schichten:

16 Monate dauerten Abbruch und Neubau der Stauffacherbrücke in Bern. Ab Freitag, 14. September 2018, 18.00 Uhr, steht die Brücke wieder allen Verkehrsteilnehmenden offen. Ab 17. September fahren die Busse der Linie 36 wieder den gewohnten Weg.

Aktualisierung 3. Dezember 2018: 

Die Bauarbeiten an der Fussgängerrampe in Stettlen können vorzeitig beendet werden. Ab Samstag, 15. Dezember 2018 verkehren die Züge wieder in beiden Richtungen ab Gleis 1.

Wegen Bauarbeiten kommt es am Bahnhof Stettlen zu Einschränkungen vom 17. September bis voraussichtlich 21. Dezember 2018. 

Sämtliche RBS-Züge verkehren während der Dauer der Bauzeit ab Gleis 2.

Wegen Bauarbeiten sind die RBS-Linien S7, RE/S8 und S9 von Freitag, 28. bis und mit Sonntag, 30. September 2018 während der ganzen Betriebszeit zwischen Worblaufen und Bern unterbrochen. Es verkehren Bahnersatzbusse im 5-Minutentakt.

In den letzten Monaten hat der RBS gemeinsam mit der Projektbegleitgruppe die Rahmenbedingungen für ein Depot in Bätterkinden diskutiert. An einem Anlass am 23. August 2018 wurde die Bevölkerung von Bätterkinden über die Resultate und das weitere Vorgehen informiert: Die Gleisanbindung soll von Süden her direkt aus dem Bahnhof erfolgen und das Depotgebäude kommt möglichst nahe an die «Kartoffelzentrale» der Landi zu stehen. Die Arbeit der Projektbegleitgruppe geht auch in der nächsten Projektphase weiter.

7'000 Besucherinnen und Besucher fanden sich am Samstag, 18. August auf dem Bahnhofplatz Worb ein um die Taufe der neuen Worbla zu feiern. Wir danken ganz herzlich für das grosse Interesse und die vielen Rückmeldungen zum neuen Zug.