Betriebszustand

Zurzeit gibt es keine grösseren Einschränkungen auf dem Netz des RBS.

Über grössere Störungen oder geplante Einschränkungen informieren wir Sie gerne mit unserem kostenlosen Störungs-SMS

Informationen über unsere Verspätungen
Während den Hauptverkehrszeiten morgens und abends kommt es auf den Buslinien leider öfters zu Verspätungen infolge des generellen Verkehrsaufkommens (Stau). Betroffen davon sind v.a. die Linien 36, 40, 41 und 44. Über solche Verspätungen informieren wir normalerweise nicht im «Betriebszustand».

Aktuelles

Das Perrondach des Bahnhof Schönbühl muss saniert werden. Die Arbeiten beinhalten die Sanierung des Flach-und Steildachs, neue Oberlichter, Auswechslung der Deckenschalung sowie das Anheben der Konstruktion im Perron-Berreich. Die Sanierung kann grösstenteils am Tage durchgeführt werden. Die ersten Vorbereitungsarbeiten sind für den 29. April 2019 geplant. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis am 16. August 2019.

Während der Sanierungsarbeiten kommt es zu kurzfristigen Einschränkungen im Perronbereich.

Nachtarbeiten

Für das in Bätterkinden geplante neue RBS-Depot hatte in den letzten Monaten ein Architektur-wettbewerb stattgefunden. Aus den acht eingegebenen Projekten wurde nun das Siegerprojekt gekürt.

Fahrten mit dem «Blauen Bähnli»

Die Zmorgefahrt am Muttertag, 12. Mai 2019 und die Zvierifahrt am Bettag, 15. September 2019 finden in diesem Jahr mit dem «Blauen Bähnli» statt. Das «Blaue Bähnli» ist in zwei separate Abteile mit Zweier- und Vierertischen ausgerüstet und bietet für 36 Personen Platz.

Wegen Bauarbeiten ist die RBS-Linie S7 von Sonntag, 24. bis Donnerstag, 28. März 2019 jeweils ab 20.25 Uhr bis Betriebsschluss unterbrochen. Zwischen Bolligen und Worblaufen verkehren Bahnersatzbusse.

Zwischen Worblaufen und Bern sowie zwischen Worb Dorf und Bolligen verkehrt die S7 ab 20.25 Uhr bis Betriebsschluss gemäss Tages-Fahrplan durchgehend alle 15 Minuten. Auch die Bahnersatzbusse fahren im 15-Minutentakt.

Abfahrtsorte der Bahnersatzbusse

14 neue Züge beschafft der RBS bis 2020 für die Linien S7 und S9. Jetzt wurde das Design mit dem renommierten iF Design Award ausgezeichnet. Der RBS, der Hersteller Stadler und der Designpartner Tricon Design AG freuen sich über diese Auszeichnung. Die Fahrgäste wurden von Beginn an einbezogen und hatten mit ihren Ideen ebenfalls einen grossen Anteil an diesem Erfolg.

Weniger Stau in den Ortszentren, weniger Zeitverlust für Bus und Postauto ohne Ausbau der Verkehrsinfrastruktur: Dies ist das Ziel des Verkehrsmanagementprojekts im Norden der Agglomeration Bern, das 2021 in Betrieb genommen werden soll. Im Rahmen zweier Informationsveranstaltungen orientieren die Projektverantwortlichen die Bevölkerung über den Stand der Arbeiten und die vorgesehenen Massnahmen.

Blogeintrag

Am Schnuppertag arbeitest du in den Abteilungen, welche wir Lernende während unserer dreijährigen KVöV-Berufslehre besuchen. Auch lernst du den RBS aus einer anderen Sicht kennen als «nur» aus Fahrgastsicht. Wir zeigen dir in den entsprechenden Abteilungen unseren Arbeitsplatz. Zusammen mit uns Lernenden erhältst du einen Einblick in die Tätigkeiten, welche dich als zukünftige Lernende/zukünftiger Lernender im RBS begleiten.

Mit 26,4 Millionen Fahrgästen im 2018 transportierte der Regionalverkehr Bern-Solothurn RBS 0,4 Prozent mehr als im 2017. Bei der Bahn weist er mit 18,85 Millionen Fahrgästen eine Zunahme von 1,3 Prozent und beim Bus mit 7,55 Millionen Fahrgästen einen Rückgang von 1,9 Prozent aus.

In Bätterkinden plant der RBS in der bestehenden Energiezentrale den Ersatz für das beschädigte Stellwerk und für die Verlängerung der Linie S8 ein neues Wendegleis. Für beide Projekte reicht der RBS in diesen Tagen ein Baugesuch ein. Beide Bauprojekte stehen nicht im Zusammenhang mit dem geplanten RBS-Depot in Bätterkinden.

Ersatz Stellwerk Bätterkinden

Blogeintrag

Der Installationsplatz Hirschenpark unterhalb des Berner «Bierhübeli» dient als Ausgangspunkt für den Bau des Zufahrtstunnels zum neuen RBS-Bahnhof. Bevor der Tunnelvortrieb beginnen kann, gibt es noch einiges zu tun.