RBS-Blog

Der RBS möchte auf diesem Blog Einblicke geben in Themen, die uns als Transportunternehmen bewegen, und gleichzeitig unser Sensorium bezüglich der Bedürfnisse unserer Fahrgäste schärfen. Wir wollen als Massenverkehrsmittel etwas persönlicher daherkommen und gleichzeitig den Blick für die Mehrheitsbedürfnisse der Fahrgäste nicht verlieren. Wir wollen Identifikationsmöglichkeiten schaffen, um Interessierte an der faszinierenden Welt von Bahn, Bus und Tram teilhaben zu lassen, und gleichzeitig einen zusätzlichen Kanal bieten, um mit dem RBS in Verbindung zu treten.

Unsere Blog-Autorinnen und -Autoren

Blogeintrag

Der Installationsplatz Laupenstrasse hat in Zusammenhang mit den Bauarbeiten für den neuen RBS-Bahnhof kürzlich einen Kran erhalten - unmittelbar neben dem Gleisfeld des Bahnhofs Bern. Die Montage des Krans war dabei beeindruckend und herausfordernd zugleich.

Blogeintrag

Zwischen Bern und Zollikofen fahren die Züge heute auf dem rechten Gleis. Mit der Inbetriebnahme der neuen Doppelspur zwischen Zollikofen und Moosseedorf am 4.11.19 kann der Rechtsverkehr bis Jegenstorf weitergeführt werden und es gibt keine Kreuzungskonflikte mehr: Das bringt den Fahrgästen einen höheren Fahrkomfort und dem RBS einen einfacheren Betrieb. Zudem können die Züge dank einer leichten Streckenbegradigung etwas schneller fahren; die gewonnene Zeit bringt eine höhere Fahrplanstabilität. 

Blogeintrag

Ein Element des Zuges, das von uns allen täglich buchstäblich mit Füssen getreten wird, ist der Schiebetritt. Er ist die Verbindung zwischen dem mobilen Fahrzeug und dem festen Perron und soll beide möglichst ebenerdig und mit einem möglichst kleinen Spalt verbinden. Damit kommt ihm eine unscheinbare und doch sehr wichtige Funktion zu. Diese Verbindung ist heute eine Selbstverständlichkeit und ermöglicht unseren Fahrgästen, ohne Stufen in unsere Züge einzutreten.

Blogeintrag

Seit März 2016 wird zwischen Moosseedorf und Zollikofen gebaut. Entstehen wird eine neue doppelspurige Unterführung. Nach der siebenwöchigen Streckensperrung im Sommer 2019 wird die Unterführung bereits tagtäglich befahren – aber noch ist erst eine Fahrspur fertig. Wieso wurden während der langen Bauarbeiten im Sommer nicht gleich beide Gleise erstellt? Ein Überblick über die Komplexität des Doppelspur-Ausbaus.

Blogeintrag

Die Inbetriebnahme neuer Züge ist immer eine Herausforderung. RBS-Züge werden nicht «ab Stange» geliefert: Anders als Autos, die hunderttausendfach am Fliessband hergestellt werden, sind unsere Worblas «Unikate», von denen gerade mal 14 Stück produziert werden. Die Worbla ist genau auf die Bedürfnisse des Worblentals und unserer Fahrgäste zugeschnitten.

Blogeintrag

Der neue RBS-Bahnhof wird teilweise direkt unterhalb des Bauwerks «PostParc Mitte» gebaut. Damit das schwere Gebäude den künftigen RBS-Bahnhof nicht gefährdet, sind ungewöhnliche Baumassnahmen notwendig.

Blogeintrag

Am Schnuppertag arbeitest du in den Abteilungen, welche wir Lernende während unserer dreijährigen KVöV-Berufslehre besuchen. Auch lernst du den RBS aus einer anderen Sicht kennen als «nur» aus Fahrgastsicht. Wir zeigen dir in den entsprechenden Abteilungen unseren Arbeitsplatz. Zusammen mit uns Lernenden erhältst du einen Einblick in die Tätigkeiten, welche dich als zukünftige Lernende/zukünftiger Lernender im RBS begleiten.

Blogeintrag

Der Installationsplatz Hirschenpark unterhalb des Berner «Bierhübeli» dient als Ausgangspunkt für den Bau des Zufahrtstunnels zum neuen RBS-Bahnhof. Bevor der Tunnelvortrieb beginnen kann, gibt es noch einiges zu tun.

Blogeintrag

Mario Sterchi ist seit Sommer 2017 als Projektleiter Ausbau Bahnhof Bern beim RBS tätig. Als Oberbauleiter ist er unter anderem für die Erstellung der Baugrube Hirschenpark zuständig.

Blogeintrag

Stehst du mitten in der Berufswahl und bist noch unsicher, welchen Beruf du erlernen möchtest? Wie wäre es mit einer Schnupperlehre beim RBS? Im folgenden Blogbeitrag findest du Informationen, wie du dich für einen Schnuppertag beim RBS bewerben kannst und so vielleicht deinen «Wunschberuf» kennen lernst.

Wieso bietet der RBS eine Schnupperlehre an?