Aktuelles

Bahnhof Zollikofen

Der «Doppelspurausbau Moosseedorf–Zollikofen» geht in die letzte Phase. Vor der Inbetriebnahme der neuen Doppelspur Anfang November 2019 wird im Sommer 2019 die eigentliche Bahninfrastruktur gebaut. Um diese komplexen Bauarbeiten möglichst kompakt umzusetzen, wird während sieben Wochen die RBS-Strecke zwischen Moosseedorf und Zollikofen während der ganzen Betriebszeit unterbrochen und die Züge werden durch Busse ersetzt.

Während des Lyssbachmärits wird die Linie 368 von Freitag, 21. Juni, 8.23 Uhr bis Samstag, 22. Juni, Betriebsschluss, wegen Strassensperrungen eingestellt.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Zug Seconda am Bahnhof Zollikofen

Die Bahnstrecke zwischen Moosseedorf und Zollikofen wird auf Doppelspur ausgebaut. Für den Bau der Bahninfrastruktur muss die Strecke zwischen Moosseedorf und Zollikofen von Montag, 24. Juni bis Sonntag, 11. August 2019 gesperrt werden. Es verkehren Bahnersatzbusse. Ihre Reisezeit kann sich um bis zu 15 Minuten verlängern.

Der Swiss E-Prix führt zu Einschränkungen und Umleitungen. Betroffen ist die Linie 40. Diese wird am Freitag, 21. und Samstag, 22. Juni 2019 in die Strecken Kappelisacker-Guisanplatz und Allmendingen-Ostring getrennt. Die Haltestellen Guisanplatz Richtung Allmendingen, Kasernenstrasse, Rosengarten, Schosshalde und Ostring Richtung Kappelisacker werden nicht bedient. 

Eine Übersicht über alle Einschränkungen der RBS und Bernmobil-Linien im Obstbergquartier finden Sie im angehängten PDF-Flyer.

Oranger Gelenkbus mit Anschrift Bahnersatz

Die Bauarbeiten im Projekt «Doppelspurausbau Moosseedorf–Zollikofen» führen im Juni 2019 auf den Linien RE und S8 zu abendlichen Streckensperrungen zwischen Schönbühl und Zollikofen.

An folgenden Daten ist die Strecke unterbrochen:

Situationsplan Doppelspur

Rund 28 Monate nach dem Spatenstich zum «Doppelspurausbau Moosseedorf–Zollikofen» konnten die Arbeiten an der Bahnunterführung und an den zwei Stützmauern von rund 600 Meter Länge abgeschlossen werden. Bis zur Inbetriebnahme der neuen Doppelspur Anfang November 2019 folgen unter anderem noch die eigentlichen bahntechnischen Einrichtungen. Damit diese komplexen Bauarbeiten durchgeführt werden können, sind abendliche und ganztägige Einschränkungen für die RBS-Fahrgäste unumgänglich.

Grosses Interesse an Baustellen von «Zukunft Bahnhof Bern»

In Bern entsteht im Untergrund und hinter Bauwänden der Bahnhof der Zukunft. RBS, SBB und Stadt Bern öffneten am Samstag die Tore auf sieben ihrer Baustellen bzw.  Projekte. Rund 8000 Interessierte nutzten die Gelegenheit, einen Blick hinter die Bauabschrankungen zu werfen.

RBS_Baustelle_Hirschenpark

Die Arbeiten am Grossprojekt «Zukunft Bahnhof Bern» schreiten gut voran. Die durch den verspäteten Baustart bedingte Verzögerung im RBS-Bauprojekt kann jedoch nicht aufgeholt werden. Der neue RBS-Bahnhof wird voraussichtlich Ende 2027 in Betrieb genommen. Die Eröffnung des neuen Bahnhofs Bern erfolgt gestaffelt. Am 25. Mai kann sich die Bevölkerung am «Tag der offenen Baustelle» einen Eindruck über die laufenden Bauarbeiten verschaffen.