Fahrplanwechsel vom 11.12.2022: markanter Angebotsausbau zwischen Bern und Solothurn

Der ordentliche Fahrplanwechsel vom Sonntag, 11. Dezember 2022 bringt insbesondere für die Linien RE und S8 ein spürbar grösseres Angebot. Dank der sogenannten Verlängerung S8 verkehrt die S8 ab dem Fahrplanwechsel neu bis nach Bätterkinden statt Jegenstorf. Der RE wird zudem von Montag bis Freitag tagsüber neu durchgehend im Viertelstundentakt verkehren. Das Angebot der S7 und S9 wird punktuell verbessert, die Fahrpläne der RBS-Busse erfahren geringfügige Anpassungen. 

Zwischen Bern und Solothurn profitieren die RBS-Fahrgäste ab dem kommenden Fahrplanwechsel von einem deutlich grösseren Angebot: Dank der sogenannten Verlängerung S8 verkehrt die S8 neu halbstündlich von/bis Bätterkinden statt wie bisher bis nach Jegenstorf. Der Takt des RE wird zudem zwischen Bern und Solothurn unter der Woche tagsüber verdichtet. Möglich ist dieser markante Angebotsausbau dank zahlreichen Anpassungen und Ausbauten an der Infrastruktur zwischen Jegenstorf und Bätterkinden. Die Bauarbeiten an der Verlängerung S8 haben im Frühsommer 2021 begonnen. Nach einer intensiven, anderthalbjährigen Bauzeit kann der RBS die neuen Streckenabschnitte mit dem kommenden Fahrplanwechsel wie geplant offiziell in Betrieb nehmen und das An-gebot entsprechend ausbauen.

Eine punktuelle Taktverdichtung bringt der Fahrplanwechsel auch für die Linien S7 und S9 mit sich: Ab dem 11. Dezember 2022 verkehren die Züge auf beiden Linien am Sonntagmorgen zwischen 9 Uhr und 10.45 Uhr neu im Viertel- statt wie bisher im Halbstundentakt. 

Geringfügige Fahrplananpassungen bei den RBS-Buslinien
Die Fahrpläne einiger Buslinien des RBS werden geringfügig angepasst: einen Ausbau des Morgenangebotes erfahren die Linien 34 (Sonntagmorgen zwischen 9 Uhr und 10.45 Uhr neu Viertelstundentakt), Linie 43 (von Montag bis Freitag verkehren zwischen 6.30 Uhr und 7.30 Uhr vier zusätzliche Rundkurse) und die Linien 46 und 47 (Betriebsbeginn am Sonntagmorgen um 8 Uhr statt um 9 Uhr). 

Befristeter Versuchsbetrieb der von Worblaufen bis Ittigen Talgut-Zentrum verlängerten Buslinie 33 wird eingestellt
Wie bereits Mitte Mai 2022 kommuniziert, wird die im Rahmen eines befristeten, dreijährigen Versuchsbetriebs von Worblaufen bis nach Ittigen Talgut-Zentrum verlängerte Linie 33 per Fahrplanwechsel wieder aufgehoben. Der durch die Gemeindeversammlung Ittigen bewilligte und finanzierte Pilotbetrieb läuft per Ende 2022 aus. Beim Versuchsbetrieb konnten weder bei der Auslastung noch beim Kostendeckungsgrad die minimalen Vorgaben des Kantons erreicht werden, weshalb der Gemeinderat Ittigen beschlossen hat, das Angebot mit Ablauf des Versuchsbetriebes per Ende 2022 einzustellen (siehe dazu auch die Medienmitteilung vom 19.5.2022). Damit verkehrt die Buslinie 33 ab dem Fahrplanwechsel wieder wie vor dem Versuchsbetreib zwischen Worblaufen und Bremgarten Seftau. 

Weitere Informationen zum Fahrplanwechsel und die neuen Haltestellenfahrpläne finden Sie unter: www.rbs.ch/fahrplanwechsel2022
 

Auskunft erteilt