«Fraubrunnen-Express» ab 19. Oktober 2009 wieder unterwegs

Ab 19. Oktober 2009 ist der «Fraubrunnen-Express» des RBS wieder unterwegs. Wie letztes Jahr fährt der Entlastungszug im Winterhalbjahr von Montag bis Freitag und soll damit die überfüllten Züge aus Solothurn entlasten.

Bis zum Fahrplanwechsel vom 12. Dezember 2009 verkehrt der «Fraubrunnen-Express» wie im letzten Winter:

  • Fraubrunnen ab          7:13 Uhr
  • Jegenstorf ab              7:21 Uhr
  • Worblaufen ab            7:30 Uhr
  • Bern ab                       7:35 Uhr


Ab dem Fahrplanwechsel, d.h. von Montag, 14. Dezember 2009 bis 31. März 2010 verkehrt der Entlastungszug 15 Minuten früher und bedient neu auch Zollikofen.

Die Nachfrage auf der Strecke Bern-Solothurn verzeichnet weiterhin markante Zuwächse: Allein im ersten Halbjahr 2009 stiegen die Fahrgastzahlen verglichen mit der Vorjahresperiode um über 6%. Dies führt insbesondere in den Hauptverkehrszeiten oft zu überfüllten Zügen. Ein Angebotsausbau ist wegen des überlasteten RBS-Bahnhofs Bern nicht möglich. Um trotzdem eine Verbesserung des Angebots zu ermöglichen, verkehrt im nachfragestarken Winterhalbjahr der «Fraubrunnen-Express», welcher in der letzten Saison (Oktober 2008 bis April 2009) von total 11'000 Personen genutzt wurde; dies entspricht rund 100 Fahrgästen pro Zug.

Auskunft erteilt