Über eine Million Fahrgäste mehr beim RBS

Der Regionalverkehr Bern-Solothurn RBS verzeichnete auch im 2008 ein kräftiges Wachstum: Insgesamt haben im vergangenen Jahr 25,6 Millionen Fahrgäste die Züge, Busse und Trams des RBS genutzt – 2007 waren es noch 24,5 Millionen gewesen.

Die Bahnlinien des RBS wurden 2008 von insgesamt 20,3 Millionen Fahrgästen genutzt (+ 3,6 %), das RBS-Bus-Angebot nutzten 5,3 Millionen (+7,1 %).

Der 2008 eingeführte abendliche 7½-Minuten-Takt zwischen Bern und Bolligen wurde von Beginn weg sehr gut angenommen und trug dazu bei, dass die Fahrgastzahlen auf der S7 um über 5 % stiegen. Ebenfalls überdurchschnittliche Zuwächse sind im Korridor Bern – Solothurn mit knapp 5 % zu verzeichnen.

Auskunft erteilt