Zwei neue Mediensprecher für den RBS

Seit Anfang Januar 2020 ist das Kommunikationsteam des Regionalverkehrs Bern-Solothurn RBS wieder vollständig. Bereits seit September 2019 unterstützt Stefan Häberli das Team, mit dem Zuzug von Franziska Frey ist das Quartett wieder komplett. Zusammen mit Fabienne Thommen und Anita Jenk bilden die beiden Neuzugänge das Kommunikations- und Mediensprecherteam des RBS.

 

Franziska Frey stiess Anfang Januar 2020 zum Kommunikationsteam des RBS. Zuvor war die ausgebildete Bahnbetriebsdisponentin und PR-Fachfrau während sieben Jahren als Mediensprecherin für die SBB tätig. Die 46-Jährige verfügt über einen Master of Advanced Studies ZFH in Business Communications und über profunde Kommunikationskenntnisse, war sie doch vor ihrem Engagement bei den SBB während sechs Jahren als Projektleiterin und Beraterin in einer Kommunikationsagentur in Bern tätig. Umfangreiche Erfahrungen im Medienbereich konnte sie zudem bereits von 2003 bis 2006 als Sprecherin der Stadtpolizei Bern sammeln. In ihrer Freizeit engagiert sich Franziska Frey ehrenamtlich im Vorstand eines kleinen Hilfswerks, spielt Theater und hält sich gerne in der Natur – vorzugsweise auf dem Wasser oder in den Bergen – auf. Sie wohnt in der Region Thun.

Bereits seit September 2019 verstärkt Stefan Häberli das Kommunikationsteam des RBS. Der 27-Jährige studierte an der ZHAW Journalismus und Organisationskommunikation. Im Rahmen des Studiums leistete er auch einen kurzen Einsatz bei der Berner Zeitung Online. Während einem halbjährigen Praktikum bei SBB Personenverkehr sammelte er zudem Praxiserfahrungen im Kommunikationsbereich. Zum RBS stiess Stefan Häberli im September 2017. Vorerst war er im Team, das sich um das Grossprojekt «Zukunft Bahnhof Bern» kümmert, tätig, bevor er vergangenen Herbst ins Kommunikationsteam wechselte. Stefan Häberli lebt in der Region Bern und ist begeisterter Hobbyfotograf. Seine Freizeit verbringt er am liebsten draussen in der Natur, vorzugsweise im Rahmen einer sportlichen Betätigung. 

Auskunft erteilt