Zwischenstand Standortentscheid «Bahnhof Jegenstorf 2025»

Zwei Varianten für den Bahnhof Jegenstorf 2025 wurden der Jegenstorfer Bevölkerung im Winter 2017 zur Mitwirkung vorgelegt. Möglichst bis Ende 2018 wollen der Gemeinderat Jegenstorf und der RBS gemeinsam den Entscheid über den Bahnhofstandort treffen. Nach eingehender Prüfung haben sich die Projektpartner für unterschiedliche Favoriten ausgesprochen. Für den definitiven Entscheid bedarf es jedoch noch weiterer konkreter Abklärungen.

Die Ausgangslage
Die Ergebnisse der vertieften Abklärungen haben ergeben, dass beide Varianten technisch machbar sind. Bei beiden Varianten gibt es aber noch einzelne offene Fragen, welche deren Umsetzung verunmöglichen könnten. Die Vorbehalte sind derzeit in Abklärung. 

Ergebnisse der Mitwirkung
Die Mitwirkung mit 313 Eingaben aus der Jegenstorfer Bevölkerung wurde eingehend ausgewertet. Die Mehrzahl der Eingebenden (57%) spricht sich für den Ausbau des bestehenden Bahnhofs aus. Die Mitwirkung hat gezeigt, dass noch weitere Abklärungen nötig waren, wie z. B. die Analyse der Verkehrsflüsse, die mittlerweile erfolgt sind.

Favorit des Gemeinderates 
Nach ausführlicher Prüfung der gemeinsam erarbeiteten Grundlagen und einer anschliessenden Retraite kam der Gemeinderat zur klaren Überzeugung, dass der Ausbau des bestehenden Bahnhofs für Jegenstorf besser ist. Dies aus folgenden Gründen: sinnvolle Gemeindeentwicklung, finanzielle Tragbarkeit und vollständiger Erhalt der bestehenden Fruchtfolgeflächen. 

Favorit des RBS
Der RBS sieht auf Basis der gemeinsam erarbeiteten Entscheidungsgrundlagen klare Vorteile beim neuen Standort. Der Neubau punktet gegenüber der Variante am bestehenden Standort gerade in Bezug auf einen sicheren und weniger störungsanfälligen Bahnbetrieb, die einfachere Kundenorientierung, die Gesamtkosten und die Erschliessungsgüte. 

Die nächsten Schritte
In den kommenden Wochen sollen gemeinsam die noch offenen Punkte für beide Varianten geklärt werden. Damit wird die Faktenbasis für den abschliessenden Entscheid geschaffen. 
 

Auskunft erteilt