Aktuelles

Blogeintrag

Ein Element des Zuges, das von uns allen täglich buchstäblich mit Füssen getreten wird, ist der Schiebetritt. Er ist die Verbindung zwischen dem mobilen Fahrzeug und dem festen Perron und soll beide möglichst ebenerdig und mit einem möglichst kleinen Spalt verbinden. Damit kommt ihm eine unscheinbare und doch sehr wichtige Funktion zu. Diese Verbindung ist heute eine Selbstverständlichkeit und ermöglicht unseren Fahrgästen, ohne Stufen in unsere Züge einzutreten.

Die Hockeymeisterschaft startet wieder: Mit dem RBS reisen Sie direkt an die Heim-Spiele des SCB (ausser Cup- oder Championsleague-Spiele). Und nach dem Match bringt Sie der zusätzliche «Matchbus» bequem vom Guisanplatz in die Papiermühle, wo auf die Züge der S7 umgestiegen werden kann. 

Blogeintrag

Seit März 2016 wird zwischen Moosseedorf und Zollikofen gebaut. Entstehen wird eine neue doppelspurige Unterführung. Nach der siebenwöchigen Streckensperrung im Sommer 2019 wird die Unterführung bereits tagtäglich befahren – aber noch ist erst eine Fahrspur fertig. Wieso wurden während der langen Bauarbeiten im Sommer nicht gleich beide Gleise erstellt? Ein Überblick über die Komplexität des Doppelspur-Ausbaus.

Seit Sommer sind bereits neun Worbla-Züge regelmässig in Betrieb und damit können wir auch immer öfter in Doppeltraktion (also zwei Worblas zusammengehängt) fahren. Doch Ende Juli sind plötzlich Probleme mit dem Kuppeln aufgetaucht. Entweder liessen sich zwei Worblas nicht vollständig zusammenkuppeln oder sie liessen sich nicht mehr entkuppeln – was vermehrt zu Zugsausfällen geführt hatte. Der RBS reagierte rasch darauf und liess die Worblas nur noch in Einfachtraktion* fahren. Das bedeutete aber auch, dass an Wochentagen nur wenige Worblas auf der S7 unterwegs waren.

Nach dem Eintrag des Standorts «Leimgrube» in den kantonalen Richtplan Ende 2018 und nachdem im Frühjahr 2019 in einem Architekturwettbewerb ein konkretes Depotprojekt gekürt worden ist, nimmt der RBS am 20. August 2019 die Workshops mit der Projektbegleitgruppe wieder auf. Geplant sind vorerst drei Sitzungen.

Letzte Arbeiten am neuen Bahnhof Schalunen

Nach rund fünfmonatiger Bauzeit steht ab heute der neue Bahnhof Schalunen den Fahrgästen zur Verfügung.

Blogeintrag

Die Inbetriebnahme neuer Züge ist immer eine Herausforderung. RBS-Züge werden nicht «ab Stange» geliefert: Anders als Autos, die hunderttausendfach am Fliessband hergestellt werden, sind unsere Worblas «Unikate», von denen gerade mal 14 Stück produziert werden. Die Worbla ist genau auf die Bedürfnisse des Worblentals und unserer Fahrgäste zugeschnitten.

Blogeintrag

Der neue RBS-Bahnhof wird teilweise direkt unterhalb des Bauwerks «PostParc Mitte» gebaut. Damit das schwere Gebäude den künftigen RBS-Bahnhof nicht gefährdet, sind ungewöhnliche Baumassnahmen notwendig.

Red Dot Award 2019 Label

Erneut wird das Design der neuen «Worbla»-Züge des RBS preisgekrönt. Am Montag wurde das Design mit dem renommierten Red Dot Award ausgezeichnet. Dies ist bereits die zweite Auszeichnung, nach dem Gewinn des iF Design Awards im Frühjahr.

Der Bahnhof Schalunen wird umgebaut

Der Bahnhof Schalunen wird umgebaut. Das Perron wird gemäss den Vorgaben des Behindertengleichstellungsgesetztes erhöht, so dass zukünftig stufenfreies Ein- und Aussteigen auf der gesamten Perronlänge möglich ist. Gleichzeitig wird das Perron verbreitert und die Warteinfrastruktur zeitgemäss aufgewertet. Die Umbauarbeiten dauern bis Mitte August 2019.

Ab Montag, 19. August steht der neu gestaltete Bahnhof den RBS-Fahgästen zur Verfügung.