Unsere Vision - und was wir dafür tun

Wir sind leistungsstark, effizient und regional verankert. Wir perfektionieren unser öV-Angebot und arbeiten nachhaltig. Nachhaltigkeit umfasst für uns die menschlichen und gesellschaftlichen Aspekte, die Umwelt und die wirtschaftliche Dimension. 

"Unsere Fahrgäste sollen sicher, umweltbewusst und zuverlässig mit uns reisen, dafür setzen wir uns tagtäglich ein."

Der RBS versucht in all seinen Tätigkeiten, wirtschaftliche, ökologische und soziale Aspekte unter einen Hut zu bringen: Er strebt eine hohe Eigenwirtschaftlichkeit, finanzielle Gesundheit sowie ein sanftes Wachstum an. Mit (raschen) kleinen Schritten soll der ökologische Fussabdruck verringert werden. Sozial erwünschte Effekte sollen ermöglicht und gefördert, sozial unerwünschte Nebenwirkungen aus der Geschäftstätigkeit auf ein Minimum beschränkt werden.

Die wichtigsten Stossrichtungen

  • Maximale Energieeffizienz
  • CO2-Neutralität
  • 100 Prozent erneuerbare Energie (Strom)
  • Unfallfreiheit (Betriebs- und Nicht-Betriebsunfälle Mitarbeitende, Bus- und Bahnbetriebsunfälle mit Personenschaden)

Maximale Energieeffizienz

All unsere Dienstleistungen sollen so energiesparend wie möglich erbracht werden. 

  • Dazu bauen wir zum Beispiel unsere Beleuchtung an den Bahnhöfen auf energieeffiziente LED um.
  • Dazu rüsten wir etwa unsere Weichenheizungen mit neuen Sensoren aus, damit sie nur dann und nur so stark wie nötig heizen.

 

Wir wollen CO2-neutral werden!

Unsere Strassenfahrzeuge, insbesondere die Dieselbusse, verursachen den grössten Teil der CO2-Emissionen beim RBS. Mit der Umstellung auf die Elektromobilität machen wir einen grossen Schritt in Richtung Klimaneutralität. Unter dem Slogan "Orange wird immer grüner" wird das Ziel kommunikativ unterstützt und gestärkt. 

e-Bussystem 2039

2021 wird der erste e-Bus auf dem RBS-Netz eingesetzt, weitere sind bestellt und werden ab 2022 eingesetzt. Voraussichtlich ab 2039 sollen alle Dieselbusse durch e-Fahrzeuge ersetzt sein. Die e-Busse werden im Depot über Nacht ausschliesslich mit Strom aus erneuerbaren Energien versorgt. Klimafreundlich - die e-Busflotte | RBS.ch

e-Bus Icon und Slogan Orange wird immer grüner

 

 


e-Dienstfahrzeuge
Nicht nur Züge und Busse, sondern auch die Dienstfahrzeuge des RBS sollen zukünftig elektrisch fahren: Alle Dienstautos, auf welche nicht verzichtet werden kann und welche erneuert werden müssen, werden – sofern auf dem Markt bereits adäquate Fahrzeuge verfügbar sind – durch e-Autos ersetzt.


e-Auto mit Slogan Orange wird immer grünerBis zur Umstellung auf Elektromobilität wollen wir mit bewusstem Fahrverhalten, einem entsprechenden Fahrassistenzsystem und einem Anteil Biodiesel den CO2-Ausstoss möglichst tief halten. 
Der RBS bezieht Strom mit einem tiefen CO2-Ausstoss.

Mit dem öV reisen, heisst sicher reisen!

Die Sicherheit unserer Fahrgäste, unserer Mitarbeitenden und aller Verkehrsteilnehmenden hat bei uns oberste Priorität. Regelmässige Schulungen, eine Analyse bei Vorfällen und der Einsatz von Sicherheitspersonal gehören bei uns zum Alltag.

Oranges Gutzeichen-PiktogrammDer RBS transportiert jährlich rund 26 Millionen Fahrgäste. Dabei verletzen sich durchschnittlich rund 10 Personen pro Jahr, bei fast allen handelt es sich um Bagatellunfälle. 

Oranges Gutzeichen-PiktogrammDer Gesundheitsschutz ist uns ein wichtiges Anliegen. So werden die Mitarbeitenden etwa professionell und finanziell unterstützt, wenn sie sich individuelle Gesundheitsziele setzen. Externe Anlaufstellen bieten Hilfe und Unterstützung bei komplexen Fragestellungen. 

Weitere Nachhaltigkeitshemen

  • Über die attraktiven Arbeitsbedingungen gibt es hier mehr zum Lesen.
  • Wir bilden in verschiedenen Bereichen Lernende aus.
  • Wir bauen unsere Infrastruktur aus damit wir das geplante Angebot für unsere Fahrgäste erweitern können. Der Kanton Bern prognostiziert bis 2030 eine Zunahme von 30 Prozent Fahrgäste.
  • Hohe Eigenwirtschaftlichkeit: Mit produktiven Fahrplänen, mit möglichst wenig Leerfahrten und Standzeiten gelingt es dem RBS, einen hohen Anteil der Betriebskosten durch Verkehrseinnahmen und Nebenerträge zu sichern. Portrait | RBS.ch
  • Seit 2016 bezieht der RBS seinen Strom für den Bahnbetrieb ausschliesslich aus erneuerbaren Energien. Zudem wurden zwei Fotovoltaikanlagen in Betrieb genommen, welche die Busgarage und die Werkstatt mit erneuerbarer Energie versorgen.

Der RBS berichtet alljährlich in seinem Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht und auf dem RBS-Blog transparent über seine Leistungen, Aktivitäten, aber auch über seine Defizite.