Erneute Streckensperrung auf der RBS-Linie RE/S8 Solothurn-Bern

Auf der RBS-Linie RE/S8 kommt es vom 26. September bis zum 18. Oktober erneut zu einer Streckensperrung. Reisende müssen zwischen Fraubrunnen und Jegenstorf auf den Bus umsteigen, die Reisezeiten zwischen Solothurn und Bern verlängern sich.

Der RBS nimmt in diesen drei Wochen im Hambüelwald Gleisumbauten vor – gleichzeitig werden während einer Woche in Fraubrunnen im Rahmen des Umbaus des Bahnhofes die neuen Gleise eingebaut. Zwischen Jegenstorf und Fraubrunnen wird der Bahnbetrieb vom 26.9. bis 18.10. unterbrochen, die RBS-Fahrgäste werden auf dieser Strecke mit Bussen transportiert.

Zwischen Solothurn und Jegenstorf gilt während der Streckensperrung ein spezieller Fahrplan, die Reisezeiten auf der Linie RE/S8 verlängern sich. Um zur gewohnten Zeit in Bern anzukommen, müssen Reisende an den Haltestellen zwischen Solothurn und Grafenried einige Minuten früher einsteigen. Die Abfahrtszeiten ab Bern sowie auf der Linie S8 (Jegenstorf-Bern-Jegenstorf) ändern sich nicht.

Fahrplanbüchlein – gültig während der Streckensperrung – gibt es an allen Haltestellen zwischen Solothurn und Jegenstorf, in den Zügen sowie auf www.rbs.ch.

Auskunft erteilt