Neuer RBS-Zug für Design Preis Schweiz 2009 nominiert

Der neue Zug des RBS ist nicht nur das schnellste Meterspurfahrzeug der Schweiz, er ist auch schön: Der orange NExT ist für den Design Preis Schweiz nominiert. Wer den Zug noch nicht auf der Strecke Bern-Solothurn zu Gesicht bekommen hat, kann das ab Freitag an der HESO nachholen: Der RBS ist an der zehntägigen Solothurner Herbstmesse mit dem NExT zu Besuch.

Der Design Preis Schweiz, die wichtigste nationale Auszeichnung für Design, wird alle zwei Jahre vergeben, dieses Jahr bereits zum zehnten Mal. RBS-Direktor Hans Amacker freut sich: «Diese Nomination bestätigt die Feedbacks, die wir von vielen Fahrgästen erhalten. Der orange NExT überzeugt nun also auch Fachkreise und bestätigt, dass gutes Design ein echter Mehrwert ist.»

Das eigenständige, von Uli Huber entwickelte Design des neuen Niederflur-Express-Triebzuges NExT ist konsequent auf Benutzerfreundlichkeit und Arbeitsplatzqualität ausgerichtet. Grosszügige Raumverhältnisse, eine nüchtern-klare Formensprache und zahlreiche nützliche Detaillösungen tragen dazu bei, die Reise so angenehm wie möglich zu machen. Grosse Fensterformate sorgen für eine freundlich-helle Raumatmosphäre und garantieren panoramaartige Aussichten. Die grosse Frontscheibe verleiht dem Zug Eleganz, vermeidet aber bewusst eine pseudodynamische Erscheinung.

DieNominatorendes Designs Preises Schweiz begründen ihre Wahl damit, dass die Gestaltung des Zuges zu einer eigenständigen und zugleich angemessenen ästhetischen Lösung führt, die durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit überzeugt.
Die Preisverleihung des Designs Preises Schweiz findet am 6. November 2009 in Langenthal statt.

Der NExT an der HESO
Bisher ist einer der sechs neuen Züge auf der Strecke Bern-Solothurn im Einsatz, ein zweiter befindet sich im Testbetrieb. Der dritte NExT wurde direkt aus der Stadler-Werkstätte nach Solothurn geliefert: Vom 18. bis 28. September ist dieser Zug an der HESO zu besichtigen. Dank einem Fahrsimulator im Führerstand bekommen die Besucher einen neuen Blickwinkel des Zuges präsentiert und können sich sogar selbst als Lokführer versuchen.
Nach der HESO wird der dritte NExT in den Testbetrieb genommen; bis zum Fahrplanwechsel im Dezember 2009 sollen alle sechs NExT im Fahrgastbetrieb sein.

Auskunft erteilt