Das Worblental zu Besuch in Bussnang

Am 2. Juni besuchten ausgewählte Fahrgäste aus dem Worblental das Stadler-Werk in Bussnang. Dort wird ab 2018 «die neue S7» gebaut. Zur Zeit gibt es sie als 1:1 Holzmodell, eine sogenannte Maquette, an der die letzten Detail-Abklärungen und Anpassungen getätigt werden. Die Fahrgäste konnten sich dort davon überzeugen, wie die Ideen aus dem Ideenwettbewerb von 2014 (gemeinsam mit Atizo 360) umgesetzt wurden. 

Die gemeinsame Reise nach Bussnang erfolgte natürlich mit der Bahn. Hier im Bild Konrad Meyer aus Bolligen und Philipp Roth aus Ittigen.

Michael Ryf, Projektleiter für «die neue S7» war auch schon für die NExT-Beschaffung verantwortlich. 

Mit dem Thurbo - natürlich von Stadler gebaut - geht es direkt vor die Tore von Stadler Rail Bussnang.

Im Stadlerwerk in Bussnang wird auch der neuste Zug der SBB, der EC250 „Giruno“ gebaut.

Die «die neue S7» aus Holz.

Einige Details sind nur angedeutet.

Vier RBS-Mitarbeitende reisten ebenfalls mit und konnten sich einen Eindruck vom Führerstand machen.

Kritische Betrachtung der Ausgestaltung durch Philipp Roth, Ittigen.

Kaspar Jossi, Stettlen schaut von aussen in «die neue S7» hinein. Die Form des Tisches wurde heiss diskutiert.

Michael erklärte, hörte zu und gab Auskunft zu den Hintergründen und Überlegungen, die er und die Kolleginnen und Kollegen gemacht haben. Seit einem Jahr arbeitet er eng mit Stadler an den neuen Fahrzeugen. 

Patrick Buchmann aus Worb war der jüngste Teilnehmer.

Spannende Diskussionen und einige Inputs ergaben sich auch aus der Schlussrunde.

Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmenden für ihr Interesse und die vielen guten Inputs! Michael und sein Team werden jetzt weiter an der neuen S7 arbeiten. Anfang 2018 soll die Montage beginnen, Mitte 2018 wird dann das erste Fahrzeug geliefert, welches nach zahlreichen Testfahrten und Probeläufen Ende 2018 die erste Fahrgastfahrt absolvieren soll.

Tags
dieneueS7 Bussnang Stadler Mandarinli Linie S7 S7 Worblental worb Stettlen Bolligen Fahrgäste Ittigen
Kategorie
0 Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Allowed HTML tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
Bitte kreuzen Sie an, dass Sie kein Roboter sind