Medienmitteilungen

Der RBS ist die pünktlichste Bahn der Schweiz

Mit 99.32 Prozentpunkten ist der RBS gemäss den jährlichen Qualitätsmessungen des Bundesamtes für Verkehr BAV die pünktlichste Bahn der Schweiz. Auch die Busse des RBS weisen mit 92,69 Pünktlichkeitspunkten einen überdurchschnittlich guten Wert auf.

Symbolbild Gleisänderungen RBS-Bahnhof Bern; zvg. RBS

Bis voraussichtlich Ende August kommt es im RBS-Bahnhof Bern in den Abendstunden zu geringfügigen Einschränkungen und Gleisänderungen. Grund dafür sind Bauarbeiten im Perronbereich in Zusammenhang mit dem Projekt «Zukunft Bahnhof Bern».

Infolge Bauarbeiten beim Bahnhof Boll-Utzigen ist die Strecke der S7 von Freitag, 9. bis und mit Sonntag 18. April unterbrochen. Zwischen Bolligen und Worb Dorf verkehren in dieser Zeit Bahnersatzbusse.

Die ersten "Bilder" der neuen e-Busse für RBS und BSU

Der Regionalverkehr Bern-Solothurn RBS und der Busbetrieb Solothurn und Umgebung BSU beschaffen gemeinsam fünf Elektrobusse. Die e-Busse werden vom Schwedischen Nutzfahr-zeug-Hersteller Scania produziert und im Frühjahr 2022 bei RBS und BSU in Betrieb genommen. 

Die Ausschreibung für die fünf e-Busse ist nach öffentlichem Beschaffungsrecht erfolgt. Vier Anbieter haben ihre Offerte eingereicht, den Zuschlag erhält Scania, da deren Angebot die Beschaffungskriterien am besten erfüllt. Es läuft die gesetzlich vorgegebene Beschwerdefrist von zehn Tagen. 

Schutzmassnahmen im öV

Der RBS hat 2020 im Vergleich zum Vorjahr 32 Prozent weniger Fahrgäste transportiert; die Einnahmen aus den Fahrausweisverkäufen sind ebenfalls bedingt durch die Coronakrise um 20 Prozent zurückgegangen.

Minus 8,5 Millionen Fahrgäste, minus 9 Millionen Verkehrseinnahmen: Das sind die eindrücklichen Zahlen, welche die negativen Auswirkungen der Coronakrise auch beim RBS deutlich machen. 

Abgang Rolltreppe in den neuen RBS-Bahnhof, ©RBS, Visualisierung ikonaut

Die Arbeiten im Zusammenhang mit dem Ausbau des Bahnhofs Bern schreiten rund 3,5 Jahre nach dem Spatenstich planmässig und unter laufendem Bahnbetrieb voran. Passantinnen, Anwohnende und Reisende bekommen die Auswirkungen der Bauarbeiten von SBB und RBS zu spüren. Den SBB-Reisenden wird empfohlen, vor jeder Zugfahrt den Online-Fahrplan zu prüfen.

KTM Muri-Egghölzli

Das Projekt «Korrektion Thunstrasse Muri» wird in Etappen realisiert. Ab 2023 erfolgt in einem ersten Schritt der Doppelspurausbau und die Strassenumgestaltung zwischen dem Zentrum Muri und Egghölzli. Anschliessend will die Stadt Bern den Knoten Egghölzli umbauen. 

Mann im Bus mit Smartphone in der Hand - oranger Button oben links

Am Sonntag, 13. Dezember 2020 findet schweizweit der Fahrplanwechsel statt. Der RBS optimiert insbesondere sein Busangebot. Die meisten Fahrplananpassungen bewegen sich im Minutenbereich. Grössere Änderungen gibt’s auf der Linie 33: Dort hat der RBS gemeinsam mit der Gemeinde Ittigen das Angebot zwischen Worblaufen und Ittigen den Kundenbedürfnissen angepasst.

Die Trennscheibe ist aus Glas, wird direkt auf der «Fahrertür» montiert und hat eine Öffnung für den Ticketverkauf

Zum Schutz von Personal und Fahrgästen hat der RBS seine Busse mit einer Trennscheibe ausgerüstet. Entwickelt worden sind diese Trennscheiben vom Busbetrieb Solothurn und Umgebung BSU, dem Schwesterunternehmen des RBS.

Die Trennscheibe ist aus Glas, wird direkt auf der «Fahrertür» montiert und hat eine Öffnung für den Ticketverkauf. Die Scheiben bieten damit einen Spuckschutz, ohne dass Serviceleistungen wie etwa der Ticketverkauf im Bus eingeschränkt werden.

Eine geschwungene Holzkonstruktion dient als Perrondach

Heute Morgen wurde der neue Bahnhof Boll-Utzigen erfolgreich in Betrieb genommen. Vertreterinnen und Vertreter des RBS, der Gemeinde Vechigen, des Kantons Bern sowie Projektbeteiligte und Anwohnende haben den neuen Bahnhof im Rahmen einer Eröffnungszeremonie feierlich eingeweiht.